Für wen Schwert-Coaching nicht ist:

  • bereits erleuchtete Menschen 
  • Menschen, die wissen, dass sie sich nicht entwickeln müssen
  • Menschen, die wissen, dass die anderen immer schuld sind
  • Menschen in Krisen
    (Ausnahmen in Absprachen mit Ihrem Thereapeuten)
  • Gewaltätige Menschen, die das beibehalten wollen
  • Menschen, die Schwerter grundsätzlich nicht anfassen
  • Menschen, die sich weder von sich selbst, noch von anderen berühren lassen